Das Pasten-Managementsystem verwendet die obere Kamera, um von oben auf die Schablone zu schauen. Die Kamera bewegt sich über den bedruckten Bereich und misst dabei von oben die Breite der Pastenperle. Sollte die Pastenperle unter den vorgegebenen Parametern liegen, wird der Druckvorgang unterbrochen und der Bediener aufgefordert, Paste hinzuzufügen.

Sofern die Option eines automatische Pasten-Dispensers installiert ist, lässt sich diese auslösen. Damit lässt sich automatisch mehr Paste in den Druckbereich einfügen, sobald die Pastenperle nicht ausreichend ist.

Die Inspektion des Pastenperlen-Managements wird automatisch konfiguriert, sobald die Rakellänge ausgewählt wurde. Für die Feinabstimmung der Inspektion stehen mehrere Kontrollmöglichkeiten zur Verfügung. Zum Beispiel, um die Anzahl der Inspektionsstellen entlang der Pastenperle zu erhöhen oder zu reduzieren. Außerdem kann der Benutzer festlegen, wie viele Drucke vor der erforderlichen Inspektion fertiggestellt werden sollen. Zudem ist es möglich vorzugeben, welche Maßnahmen bei einem Fehler zu ergreifen sind. So ist es beispielsweise möglich, den Bediener zu informieren oder automatisch weitere Paste hinzuzufügen, sofern diese Option verfügbar ist.

SMT LÖSUNGEN UND OPTIONEN

Unsere Aufgabe ist es, die Prozesslösungen zu finden, die Werkzeuge zu erstellen, sie alle zusammenzusetzen und zum Funktionieren zu bringen.

S-Track Accessories

S-TRACK BARCODE-ETIKETTENPLATZIERUNG & TRACEABILITY / RÜCKVERFOLGBARKEIT
ADu Accessories

ADu & ADu+ ON-BOARD DISPENSING
SmartCal Accessories

SMARTCAL AUTO-SYSTEM-KALIBRIERUNG
Laser Tooling Accessories

LASER TOOLING
Linear Encoder Accessories

LÄNGENMESSGERÄTE (1µM)

2D & 2D+ LOTPASTENINSPEKTION

AUTOMATISCHE BE- UND ENTLADUNG DER SCHABLONE

GESCHWINDIGKEITSSTEIGERUNG

SCHABLONENPASTEN-DISPENSER

INTEGRIERTER SCHABLONENREINIGER

WARTUNGSVORTEILE

LÖTPASTENMANAGEMENT

SCHABLONENVERSTELLSYSTEM

SNUGGER MODULE

PRODUCT SETUP VERIFICATION